Samstag, 31. Dezember 2005

23 - 11


Shout Out Louds - Howl Howl Gaff Gaff
Fuck the indierock. Wir glauben nur an jene Stellen, wo unser Herz aufgerissen wird und unsere Knie einsinken. Die schwedischen Shout Out Louds machen alles, was alle anderen Bands zurzeit auch machen, aber sie sind dabei eben die besten Herzaufreißungsundknieeinbrechungsberserker seit dem frühen Lou Barlow, Built To Spill und jenem Augenblick, als du das letzte Mal bei einem TSOOL-Gig am Boden lagst.

Kano - Home Sweet Home
Habt Ihr den PC an eure Anlage angeschlossen? Ja? Gut. Habt Ihr ein kleines Rad an Eurem Verstärker, mit dem Ihr den Bass regeln könnt? Ja? Bitte nach ganz rechts drehen. Dasselbe im Anschluß bitte mit dem Volumeregler. Okay? Fein. Nun öffnen wir diese Website: http://www.ka-no.com, warten ein paar Sekunden bis Home Sweet Home geladen ist und halten uns bitte irgendwo dran fest. Fertig? Höschen feucht? Mission completed.

Kammerflimmer Kollektief - Absencen
"Absencen" bietet genau die Art von Jazz, die man nach der Jahrtausendwende noch hören mag. Verrätselt, nichts ist klar und von vornherein gegeben. Alles muss sich neu erarbeitet werden. Und damit ist diese Platte näher an Bohrens Geisterfaust (die es nur knmapp nicht hierein geschafft hat), als man vielleicht annehmen mag.
Erlaubt mir auf die fantastische Remix-EP hinzuweisen, die letzten Monat bei Staubgold erschien. Nôze, Jelinek, David Last und Aoki Takamasa fügen der schwebenden Gestalt der Platte noch einiges an Zerbrechlichkeit hinzu.

Bloc Party- Silent Alarm
*ähm*







Architecture In Helsinki - In Case We Die
Auch so eine Platte, die wahrscheinlich 2006 richtig durchstarten wird. Der Zweitling hat nichts mehr mit ruhigem Fingerschnippen, dafür aber mit exaltiertem Wahnsinn, unzähligen Songideen und verdammt gutem Diebstahl zu tun. Entrückt, gut aufgelegt, sich dauernd brechend und auslachend spielen hier AIH eine Mystery-Show für australische Isolationsexperten, die aber auch hier nei uns Anklang, Tanzwut und Mitsingabende bescheren könnte. *

Sage Francis - A Healthy Distrust
"Kill one of ours, we'll kill one of yours with some friendly fire, that’s a funny term, like civil war." Kaum eine HipHop-Platte hat so viel Emo, so viel politisches Appeal und kluge Lyrics gehabt wie die erste Francis der Epitaph-Ära. Stellenweise sind die Lyrics so abgrundtief, so fett unterlegt, so pointiert und so traurig, dass ich mich an die erste Adorno-Lektüre zurückerinnere. Und dazu einen Weltkriegssoundtrack, Dekonstruktionswahnsinn und Invisibility. Hölle. *

Andi Teichmann: Fades
Ein später Nachzügler, aber was für einer. Fades ist die Platte, die Turner dieses Jahr gerne gemacht hätte, wenn er nicht mit expressiver Rumheulerei beschäftigt gewesen wäre. (Sorry, Andreas, ein letzter Seitenhieb sei mir erlaubt.) Fades geht von Minimal bis Maximal die gesamte Bandbreite aller Gefühlsregungen ab, ist Autorenplatte durch und durch und vermutlich spätestens in einem halben Jahr so oft geremixed auf 12inches vertreten wie Adas 2004er Technoentwurf letzten Sommer. Mehr braucht es nicht.

The Most Serene Republic - Underwater Cinematographer
Der erste kaum in den Zwanzigern befindliche, nicht mit BSS verbundene Act auf Arts & Crafts scheuerte hier gewaltig Elektronik ins postrocksche Whatever der Großen des Labels. So jung, verspielt, elegant und nervenaufreibend soll ein Debüt bitte klingen. Und hoffentlich findet es dann auch bald einen breiten Release (und eine Tour die diesmal Wien NICHT auslässt), um dann wiederzukehren - in den Jahrescharts 06.

Colleen: Golden Morning Breaks
Dazu habe ich bereits alles gesagt, was zu sagen war. Weiterhin betörend und verstörend. Weiterhin Rätsel aufgebend und noch immer bin ich der Phaszination nicht auf die Schliche gekommen. Nuff said. Bitte kaufen. *


Kanye West- Late Registration
*hüstelräsuper*






Metope - Kobol
Alleine für »Libertango« gehört Metope die patinaüberzogene Interpretationsmedaille am rostenen Bande. Wie man so dreist den Tango entstauben und ihn zwar von seinem Pathos nicht aber von seiner Melancholie befreien kann! Wie kaputt das alles klingt! Wie rauh und zärtlich zugleich! Wenn Machinen alt werden klingen sie so verranzt, dreckig und ölverschmiert wie diese Platte. Techno für den verschwitzten Clubmoment um 5 Uhr morgens, wenn die Beats schon die ganze Nacht das Fleisch aus den Hörgängen gekratzt haben.


Common - Be
Be eternal! Die Definition von smooth. Sophisticated yellow-press und intelligent gossip. Definitionen sprengend und Grenzen übertretend. Common und Kanye als zwei Seiten einer souligen Medaille. Laut Ja-Sagen zum Leben, das aber im Bewußtsein dessen, dass die Ja-Momente dann doch eher rare und deswegen umso wichtigere sind. »Presence is a gift, and I just wanna be!«

Gustav - Rettet die Wale
Es muss auch so gehen, dass sich da wer entschließt einfach auf eigene Faust, unabhängig sowas auf die Beine zu stellen, und dann doch auch erfolgreich damit ist. Ohne sich vereinnahmen oder korrumpieren zu lassen. Auch ganz abgesehen von der Musik, dieser wunderbaren Neuerfindung des (elektronischen) Protestsongs ist das Projekt "Gustav" einzigartig und verdient allen Respekt, den die vernarrte Indietronica-Welt noch übrig hat.

< < 37 -24 | | 10 - 1 > >

Trackback URL:
http://txt.twoday.net/stories/1343287/modTrackback

.txt

random | life | samples


SUCHEN

 


DOLLHOUSE


Dollhouse


KALENDER

Dezember 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 6 
 8 
 9 
10
12
14
16
17
18
19
22
23
26
27
28
29
30
 
 


AKUT

Jippie Diplomarbeit....
Jippie Diplomarbeit. Ich bin gerade damit fertig geworden...
Scheini (Gast) - 1. Aug, 15:10
Recht hast du. Sieht...
Recht hast du. Sieht man ja an so mancher Zeitung.
Phil (Gast) - 1. Aug, 15:03
Eitelkeit?
Nur wer laut schreit wird gehört. Der Inhalt ist...
Roland Rafael Repczuk (Gast) - 1. Dez, 09:02
Absoluter Surrealismus...
Mir fehlt die Farbe
Roland Rafael Repczuk (Gast) - 18. Mrz, 12:42
Endlich mal eine Filmkritik...
Endlich mal eine Filmkritik als Auslegung die Sinn...
der (Gast) - 9. Mrz, 21:49


BLOG STATUS

Online seit 5019 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Aug, 15:10


CREDITS

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

Subscribe with Bloglines



ABOUT .txt




STATUS

Du bist nicht angemeldet.